3:1-Sieg zum Saisonabschluß

Mit einem 3:1-Sieg gegen den 1.FC Sonthofen II gewann der FCR auch das letzte Saisonspiel. In der zunächst ausgeglichenen Partie nutzte Patrick Pfleiderer einen Abspielfehler der Gäste zum Führungstreffer, als er von der Strafraumgrenze flach ins linke Eck traf (22.). Dank eines Abstimmungsfehlers in der Rettenberger Defensive kam Jannik Keller auf halbrechts frei durch und verwandelte ins lange Eck zum Ausgleich (33.). Kurz darauf scheiterte Markus Trunzer am Innenpfosten, nachdem er den Torhüter bereits umspielt hatte. Fünf Minuten später besorgte er dann die erneute Führung. Nachdem Gästekeeper Alagöz einen Schuß von Martin Welte zunächst an den Pfosten lenkte, staubte Trunzer zum 2:1 ab. Spätestens nach dem Seitenwechsel hatte der frisch gekürte Meister das Spiel unter Kontrolle. Einige Chancen wurden vergeben, so gab es insgesamt drei weitere Alutreffer. Auch Tobias Hößle scheiterte zweimal aussichtsreich. In der 86. Minute war es Spielertrainer Manuel Welte vorbehalten, für den Schlußpunkt der erfolgreichen Saison zu sorgen. Einen schnell ausgeführten Einwurf von Martin Welte versenkte er mit einem trockenen Schuß ins lange Eck. Danach konnte dann endlich die Meisterfeier starten.

Das Vorspiel der 2. Mannschaft gegen die eigene AH gewann der FCR II mit 5:2. Hier zeigte sich insbesondere Lukas Jäger mit drei Toren sehr treffsicher.

Meisterfeier gegen Sonthofen II

Am Samstag um 15.30 Uhr ist Anstoß zum letzten Saisonspiel des FCR gegen den 1.FC Sonthofen II. Im Rahmen der Begegnung wird die Meistermannschaft des FCR für ihren Titelgewinn geehrt, für den entsprechenden Rahmen und das leibliche Wohl ist gesorgt.

Meisterfeier

Mit der Landesligareserve aus der Kreisstadt ist die negative Überraschungsmannschaft der Saison zu Gast. Das Team spielte 2019 noch in der Bezirksliga, stieg nach der langen Corona-Saison 2019/21 gleich nochmal aus der Kreisliga ab und startete heuer als einer der Topfavoriten. Mit einer ausgeglichenen Bilanz und 17 Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz liegt der FCS II aber meilenweit hinter den Erwartungen zurück. Die Priorität in Sonthofen liegt aber natürlich auf den derzeit laufenden Aufstiegsspielen der 1.Mannschaft. Für den FCR geht es dagegen zum einen immer noch darum, die beste Kreisklassensaison der Vereinsgeschichte zu spielen, dafür wird noch ein Punkt benötigt. Aber das Welte-Team möchte das Ziel auf jeden Fall mit einem Sieg fixieren. Zum anderen gilt es, die nahezu makellose, niederlagenlose Heimbilanz von neun Siegen und drei Remis zu wahren. Dafür werden die Gelb-Roten noch mal alles raushauen, um sich mit einem weiteren Erfolg aus der Kreisklasse zu verabschieden. Das Hinspiel gewann der FCR recht souverän Dank drei Treffern von Markus Trunzer mit 3:1.

Nachdem die 2.Mannschaft am letzten Spieltag spielfrei ist, tritt sie um 13.30 Uhr zum Saisonausklang im vereinsinternen Duell gegen die Rettenberger AH an. Hier kann der souveräne B-Klassen-Meister nochmal seine Hochform gegen die FCR-Altstars unter Beweis stellen. Der ganze Verein freut sich auf hoffentlich viele Zuschauer.

Erneut “nur” 0:0 in Fischen – Zweite siegt souverän

Mit einem erneuten 0:0, wie bereits im Hinspiel, endete die Partie des FCR beim TSV Fischen. Rettenberg ergriff von Beginn an die Inititive und hatte sowohl die Spielkontrolle wie auch mehr Ballbesitz. Einzig klare Torchancen waren Mangelware, wie auch auf der Gegenseite. Ähnlich verlief die zweite Halbzeit, wobei die Gastgeber den Spielfluss der Gelb-Roten mit einigen Fouls unterbanden. Gegen Ende der Partie hatte sowohl der FCR noch zwei gute Möglichkeiten zum Siegtreffer, wie auch der TSV Fischen bei zwei Kontergelegenheiten. Nachdem diese alle vergeben wurden, stand am Ende ein leistungsgerechtes 0:0, mit dem beide Seiten gut leben können. So benötigt das Welte-Team nächste Woche zum Saisonabschluß gegen den 1.FC Sonthofen II noch einen Sieg, um das interne Ziel “beste Kreisklassen-Saison der Vereinsgeschichte” zu erreichen.

Mit einem souveränen und nie gefährdeten 4:0-Sieg schloß der FCR II die grandiose Saison ab, am Ende stehen 62 von 66 möglichen Punkten auf der Habenseite! Den Torreigen erröffnete Florian Bader nach einem Eckball von Christian Spatz (6.). Diese Führung erhöhte Lukas Jäger per Doppelpack noch vor der Pause. Zunächst erzielte er auf Vorarbeit von Bader das 2:0 (33.), in der 41. Minute folgte der dritte Treffer nach Vorlage von Kilian Lochbihler. Sieben Minuten vor dem Abpfiff setzte Marcus Aßfalg den Schlußpunkt, Kapitän Maxi Spatz sorgte für den Assist. Damit hat Christian Büttner mit seinem Team vor dem letzten Spieltag, an dem der FCR II spielfrei hat, satte 18 Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten TSV Burgberg, sowie sage und schreibe 30 Punkte auf den Tabellendritten TSV Heising! Dominanter kann man eine Saison wohl nicht spielen.

Nur ein Sieg für die Jugend

Ein wenig erfolgreiches Wochenenden hatte die FCR-Jugend, es gelang nur ein Sieg und ein Unentschieden, die weiteren sechs Spiele gingen verloren:

F3-Jugend SG TSV Burgberg-Blaichach – FCR 11:1
E1-Jugend FCR – DJK Seifriedsberg 4:6
F2-Jugend TSV Altusried – FCR II 2:0
B-Jugend SG FCR/SSV – SG Hindelang-Burgberg-Blaichach 0:6
C2-Jugend SG FCR/SSV – SG Hindelang-Burgberg-Blaichach 2:4
A-Jugend SG FCR/SSV – JFG Oberes Günztal 2:3
D2-Jugend FCR – SG TSV Burgberg-Blaichach 4:1
D1-Jugend FCR – SG Altusried 3:3

Diese Begegnungen stehen nächste Woche an:

Freitag, 27.05.
19:00 Uhr A-Jugend SG Roßhaupten/Rieden – SG FCR/SSV

Samstag, 28.05.
11:00 Uhr B-Jugend SV Lenzfried – SG FCR/SSV
11:30 Uhr D-Jugend FC 07 Immenstadt – FCR

Sonntag, 29.05.
11:00 Uhr C2-Jugend DJK Seifriedsberg – SG FCR/SSV

Letztes Auswärtsspiel in Fischen

Am Sonntag um 15 Uhr steht für den FCR beim TSV Fischen das letzte Auswärtsspiel der Saison auf dem Programm. Und auch hier will Kapitän Stephen Oertel mit seinem Team weiter auf Punktejagd gehen. Die Gastgeber sind seit acht Partien ungeschlagen, darunter waren allerdings auch fünf Unentschieden. Unter dem Strich blieben die Fischener als Kreisliga-Absteiger und Aufstiegskandidat etwas hinter den Erwartungen zurück, die elf Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz als Tabellenvierter sind doch etwas viel. Auf den FCR fehlen sogar satte 20 Punkte. Allerdings entführte der TSV im Hinspiel als einer der wenigen mit einem 0:0 einen Punkt aus Rettenberg. Das alles spielt für die Gelb-Roten keine Rolle, das Team der Welte-Brüder verfolgt seine eigenen Ziele. Mit einem weiteren Sieg wäre das nächste erreicht: dann wäre die Saison 2021/22 die erfolgreichste Kreisklassen-Runde der Vereinsgeschichte! Außerdem wollen die Gelb-Roten am Ende auch die Heimtabelle anführen, hier liegen die heimstarken Fischener vor ihrem letzten Heimauftritt nur zwei Punkte zurück und könnten somit endgültig distanziert werden. Das sind zwar nach dem feststehenden Aufstieg nur statistische Werte, die sind aber Grund genug die Motivation weiterhin hoch zu halten.

Um 13 Uhr darf der FCR II endlich auch mal wieder auf den Platz und den TSV Fischen II herausfordern. Nach drei Wochen Pause sind die Männer von Christian Büttner heiß auf ihren abschließenden Saisonauftritt. Nachdem drei der letzten vier Partien von den Gegnern abgesagt wurden freut sich die Truppe auf ihr Gastspiel in Fischen. Die Hausherren konnten nur eine der jüngsten neun Begegnungen siegreich gestalten. Sie holten beim Hinspiel aber mit einem 1:1 als eine von nur zwei Mannschaften einen Punkt gegen den FCR II. Beeindruckend ist die Rettenberger Auswärtsbilanz: sämtliche Partien auf gegnerischem Platz wurden gewonnen! Und das soll zum Saisonabschluß der Zweiten auch so bleiben…

Senioren
... lade Modul ...