Nächster Kantersieg in Oberstaufen

Mit einem 6:2-Kantersieg beim TSV Oberstaufen verabschiedet sich der FCR auf Platz zwei in die Winterpause. Auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz taten sich unsere Jungs erstmal schwer. Das nutzte nach einem Ballverlust Torjäger Alexander Fink zur frühen Führung für Oberstaufen (3.). Danach hatte sich der FCR auf die Situation eingestellt. Nach einem Foul an Martin Welte verwandelte Dennis Marquardt in der siebten Minute den fälligen Elfmeter zum Ausgleich. Jetzt waren die Gelb-Roten klar überlegen. Markus Trunzer verwandelte diese Überlegenheit mit einem Doppelpack zur 3:1-Führung. Zunächst erreichte ihn ein Schussversuch von Patrick Pfleiderer, den er zur Führung im Tor unterbrachte (24.). Kurz vor der Halbzeit setzte er sich stark im Zweikampf durch und erhöhte den Vorsprung auf zwei Tore. Nach der Pause und einem kurzen Oberstaufener Aufbäumen entschied Bomber Marquardt die Partie endgültig. Ein Abschlag von Keeper Michi Kühn landete bei ihm, diese Chance ließ er sich nicht entgehen, 4:1 (57.). Drei Zeigerumdrehungen später verwertete Marquardt einen langen Ball aus dem Mittelfeld zum 5:1. Wieder nur drei Minuten später wurde Trunzer von Welte auf die Reise geschickt, der wollte den Torwart umkurven, schaffte das aber nicht ganz. Er behielt die Übersicht und fand den mitgelaufenen Kilian Götzfried, der zum 6:1 einköpfte. Der Schlusspunkt in der 90. Minute blieb noch mal Oberstaufen vorbehalten, Alexander Fink traf zum zweiten Mal. Punktgleich mit der SG Kleinweiler-Wengen auf Platz zwei und mit etwas Luft nach hinten geht der FCR in die Pause und kann positiv gestimmt im Frühjahr die Punktrunde wieder aufnehmen. Die Partie der 2.Mannschaft wurde von den Gastgebern abgesagt.

Senioren
... lade Modul ...