Zweistelliger Derbysieg!

Dem FCR gelang im letzten Heimspiel des Jahres ein unerwartet klarer 10:1-Derbysieg gegen den FC Immenstadt 07. Das Team von Spielertrainer Martin Welte erwischte einen Sahnetag, es gelang einfach alles. Gleich zu Beginn gab es nach Foul an Kilian Götzfried einen schmeichelhaften Elfmeter, den Dennis Marquardt sicher verwandelte (6.). Einen abgefangenen Rückpaß brachte Patrick Pfleiderer freistehend im Tor unter (19.), ehe Dennis Marquardt zwei Minuten später einen Freistoß aus 25 Metern direkt zum 3:0 versenkte. Die Krönung war ein sehenswertes Fallrückziehertor von Thomas Hindelang nach einer Freistoßflanke von Marquardt (26.), das den 4:0-Zwischenstand besorgte. Ein schöner Spielzug von rechts über Thomas Hindelang brachte weitere zehn Minuten danach die 5:0-Pausenführung durch Götzfried. Im Gefühl des sicheren Sieges ließen die Hausherren Immenstadt nach dem Seitenwechsel nochmal ins Spiel kommen, was Onyinye Onunkwo prompt zum Ehrentor nutzte (51.), kurz danach ließ er noch einen Pfostentreffer folgen. Nach einer Stunde versenkte Pfleiderer einen geblockten Schuß von Götzfried zum 6:1. Danach war die bisherige Dominanz wieder vorhanden und der muntere Torreigen ging weiter. Joker Markus Roth machte auf Vorlage von Pfleiderer das 7:1 (72.), danach kam Martin Welte von halblinks nach einem Zuspiel von Roth zum 8:1 (80.) und erneut Roth, nach schöner Vorbereitung vom eingewechselten Roman Wolf, stellte auf 9:1 (89.). Der Schlußpunkt zum zweistelligen Endstand blieb Thomas Hindelang vorbehalten, der eine Ecke von Wolf in der Nachspielzeit zum 10:1 einköpfte. Somit endete das Derby mit einem Kantersieg, der den FCR vor dem Topspiel in Oberstaufen auf Platz 2 bringt, punktgleich mit dem Gastgeber der nächsten Woche und der SG Kleinweiler-Wengen auf den Plätzen 3 und 4. Das Spiel der 2. Mannschaft wurde abgesagt.

Senioren
... lade Modul ...