Es geht wieder los: Biathlon am 11.01.

In den letzten Jahren hatten wir leider Pech und konnten unseren Biathlon nicht veranstalten, aber wir hoffen natürlich, dass wir 2020 mehr Glück haben und den Biathlon wieder durchführen können.
Also Sportler, Fans und Partyfreunde – wir freuen uns auf ein wieder einmal großes Spektakel für die ganze Gemeinde Spaß, Geselligkeit und guter Stimmung. Ihr müsst hier auch nicht darauf schauen, die bestmögliche Mannschaft an den Start zu bekommen – jede Mannschaft bekommt einen Preis und ihr belohnt uns alle, wenn ihr möglichst gut drauf seid.
Egal ob Mitstreiter, Fan oder Zuschauer, wir wollen hier mit Allen einen stimmungsvollen Tag feiern. Also, weitersagen und vorbeischauen!!!

Die Anmeldeunterlagen könnt Ihr über nachfolgenden Link herunterladen: Einladung_Biathlon_2020

Der Termin: 11. Januar 2020 ab 13.00 Uhr mit der Apres-Ski-Party
(Rennbeginn wird nach Startlistenerstellung noch bekannt gegeben)
Ausweichtermin ist der 25.Januar 2020

Nächster Kantersieg in Oberstaufen

Mit einem 6:2-Kantersieg beim TSV Oberstaufen verabschiedet sich der FCR auf Platz zwei in die Winterpause. Auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz taten sich unsere Jungs erstmal schwer. Das nutzte nach einem Ballverlust Torjäger Alexander Fink zur frühen Führung für Oberstaufen (3.). Danach hatte sich der FCR auf die Situation eingestellt. Nach einem Foul an Martin Welte verwandelte Dennis Marquardt in der siebten Minute den fälligen Elfmeter zum Ausgleich. Jetzt waren die Gelb-Roten klar überlegen. Markus Trunzer verwandelte diese Überlegenheit mit einem Doppelpack zur 3:1-Führung. Zunächst erreichte ihn ein Schussversuch von Patrick Pfleiderer, den er zur Führung im Tor unterbrachte (24.). Kurz vor der Halbzeit setzte er sich stark im Zweikampf durch und erhöhte den Vorsprung auf zwei Tore. Nach der Pause und einem kurzen Oberstaufener Aufbäumen entschied Bomber Marquardt die Partie endgültig. Ein Abschlag von Keeper Michi Kühn landete bei ihm, diese Chance ließ er sich nicht entgehen, 4:1 (57.). Drei Zeigerumdrehungen später verwertete Marquardt einen langen Ball aus dem Mittelfeld zum 5:1. Wieder nur drei Minuten später wurde Trunzer von Welte auf die Reise geschickt, der wollte den Torwart umkurven, schaffte das aber nicht ganz. Er behielt die Übersicht und fand den mitgelaufenen Kilian Götzfried, der zum 6:1 einköpfte. Der Schlusspunkt in der 90. Minute blieb noch mal Oberstaufen vorbehalten, Alexander Fink traf zum zweiten Mal. Punktgleich mit der SG Kleinweiler-Wengen auf Platz zwei und mit etwas Luft nach hinten geht der FCR in die Pause und kann positiv gestimmt im Frühjahr die Punktrunde wieder aufnehmen. Die Partie der 2.Mannschaft wurde von den Gastgebern abgesagt.

Spitzenspiel in Oberstaufen

Am Sonntag um 14 Uhr gastiert der FCR zum Spitzenspiel beim TSV Oberstaufen. Die beiden Mannschaften stehen punktgleich zusammen mit Kleinweiler-Wengen auf den Plätzen 2-4. Den Gelb-Roten bietet sich also die große Chance, sich mit einem Erfolg in der absoluten Spitzengruppe festzusetzen und mit einem sehr guten Gefühl in die Winterpause zu gehen. Nach der Gala vom vergangenen Sonntag gilt es noch mal alle Kräfte zu bündeln und sich voll auf die Partie beim starken Aufsteiger zu konzentrieren. Der TSV hat aktuell einen kleinen Durchhänger, konnte nur eines der letzten fünf Spiele gewinnen. Zuletzt gab es zweimal ein 1:1, kurioserweise gegen den Tabellenletzten Kimratshofen und beim Tabellenersten Niedersonthofen. Das bedeutete auch den ersten Punktverlust überhaupt für den souveränen Spitzenreiter. Sehr beachtlich ist die Offensive der Staufener, Alexander Fink (18 Tore) und Sebastian Lingg (11) sind echte Waffen. Dennoch soll für das Team um den aktuellen FCR-Torjäger Patrick Pfleiderer (12 Tore) mindestens ein Punkt herausspringen.

Um 12 Uhr beginnt die Partie für den FCR II, der nach zwei Wochen Pause wegen Spielabsagen noch mal ins Geschehen eingreift. Mit einem Sieg und den Nachholspielen in der Hinterhand kann sich das Team von Trainer Christian Büttner eine sehr gute Ausgangsposition für das Frühjahr sichern. Was sollte auch im Bereich des Möglichen liegen, denn die Gastgeber stehen mit nur sieben Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz. Der letzte Sieg liegt bereits zwei Monate zurück. Das Hinspiel ging bereits mit 3:1 an den FCR. Die Kunst wird darin bestehen, nach der langen Pause möglichst schnell wieder ins Spiel zu kommen das Heft in die Hand zu nehmen. Dann sollte der angestrebte Dreier auch gelingen.

Zweistelliger Derbysieg!

Dem FCR gelang im letzten Heimspiel des Jahres ein unerwartet klarer 10:1-Derbysieg gegen den FC Immenstadt 07. Das Team von Spielertrainer Martin Welte erwischte einen Sahnetag, es gelang einfach alles. Gleich zu Beginn gab es nach Foul an Kilian Götzfried einen schmeichelhaften Elfmeter, den Dennis Marquardt sicher verwandelte (6.). Einen abgefangenen Rückpaß brachte Patrick Pfleiderer freistehend im Tor unter (19.), ehe Dennis Marquardt zwei Minuten später einen Freistoß aus 25 Metern direkt zum 3:0 versenkte. Die Krönung war ein sehenswertes Fallrückziehertor von Thomas Hindelang nach einer Freistoßflanke von Marquardt (26.), das den 4:0-Zwischenstand besorgte. Ein schöner Spielzug von rechts über Thomas Hindelang brachte weitere zehn Minuten danach die 5:0-Pausenführung durch Götzfried. Im Gefühl des sicheren Sieges ließen die Hausherren Immenstadt nach dem Seitenwechsel nochmal ins Spiel kommen, was Onyinye Onunkwo prompt zum Ehrentor nutzte (51.), kurz danach ließ er noch einen Pfostentreffer folgen. Nach einer Stunde versenkte Pfleiderer einen geblockten Schuß von Götzfried zum 6:1. Danach war die bisherige Dominanz wieder vorhanden und der muntere Torreigen ging weiter. Joker Markus Roth machte auf Vorlage von Pfleiderer das 7:1 (72.), danach kam Martin Welte von halblinks nach einem Zuspiel von Roth zum 8:1 (80.) und erneut Roth, nach schöner Vorbereitung vom eingewechselten Roman Wolf, stellte auf 9:1 (89.). Der Schlußpunkt zum zweistelligen Endstand blieb Thomas Hindelang vorbehalten, der eine Ecke von Wolf in der Nachspielzeit zum 10:1 einköpfte. Somit endete das Derby mit einem Kantersieg, der den FCR vor dem Topspiel in Oberstaufen auf Platz 2 bringt, punktgleich mit dem Gastgeber der nächsten Woche und der SG Kleinweiler-Wengen auf den Plätzen 3 und 4. Das Spiel der 2. Mannschaft wurde abgesagt.

D-Jugend und FCR II abgesagt

Aufgrund der schlechten Platzverhältnisse wurden die morgigen Spiele der D-Jugend und der 2.Mannschaft abgesagt. Das Spiel der 1.Mannschaft soll möglichst stattfinden. Die C-Jugend muß sich mit einer 0:6-Niederlage gegen den VfB Durach in die Winterpause verabschieden.

Senioren
... lade Modul ...