Derbytime in Immenstadt – FCR II in Missen

Am Samstag um 15.30 Uhr steigt im Immenstädter Auwaldstadion das Derby zwischen dem FCI 07 und dem FCR. Für die Gastgeber begann die Saison mit einer Niederlage, allerdings ist das knappe 0:2 beim Aufstiegskandidaten SSV Niedersonthofen nicht aussagekräftig über die Leistungsstärke der Städtler. Beim FCI wird in dieser Saison einiges davon abhängen, wie der Abgang von Torjäger Dominik Behr aufgefangen werden kann. Dessen 22 Tore müssen erst einmal auf andere Schultern verteilt werden. Somit ist der Gegner für den FCR schwierig einzuschätzen, zumal mit Zettler und Yerlikaya weitere Stammkräfte den Verein verließen. In der letzten Saison ging es jedenfalls zweimal torreich zur Sache, im Hinspiel siegte Immenstadt mit 4:3, die zweite Begegnung endete 3:3. Zuvor war der FCI lange Zeit in der Kreisliga und somit in den Vorjahren kein Punktspielgegner des FCR. Spielertrainer Martin Welte und sein Team kann nach dem Auftaktsieg mit breiter Brust anreisen und will auch die Initiative ergreifen. Von Beginn an möglichst nichts zulassen, vorne die sich bietenden Chancen nutzen, das sind die Grundlagen für ein erfolgreiches Spiel. Und das soll es auch werden, denn mit leeren Händen will keiner nach Rettenberg zurückfahren.

Erst am Sonntag um 15 Uhr bestreitet die 2. Mannschaft ihre Begegnung beim TSV Missen-Wilhams. Die Hausherren sollten als 1. Mannschaft vorne mitspielen, konnten diese Erwartung aber in der vergangenen Saison nicht ganz erfüllen. Im letzten Spiel konnte der FCR II Anfang Juni beim 0:0 einen Punkt entführen. Der Start ist für Missen nicht ganz geglückt, beim SSV Niedersonthofen II gab es eine 3:4-Pleite. Mit dem klaren 5:1-Sieg vom Sonntag im Rücken kann das Büttner-Team in jedem Fall selbstbewusst auftreten und sich vielleicht auch dieses Mal wieder Zählbares sichern. Vier Punkte waren im vergangenen Jahr erst nach neun Spielen auf dem FCR-Konto, die 6-Punkte-Marke wurde gar erst im 13. Spiel übersprungen. Diese Chance besteht jetzt schon im zweiten Spiel…

FCR gelingen zwei Auftaktsiege

Den Herrenmannschaften des FCR gelangen zum Saisonauftakt zwei Siege gegen den SSV Wildpoldsried. Die 1. Mannschaft siegte mit 2:1, der FCR II gar mit 5:1. Hier die Kurzberichte zu den beiden Spielen:

Im Kreisklassenspiel kam Wildpoldsried besser in die Partie und versäumte es nach zehn Minuten mit einem Elfmeter in Führung zu gehen. Danach wurde das Geschehen ausgeglichener, wobei die Gäste gegen Ende der ersten Halbzeit wieder stärker aufkamen und mit einem aus Rettenberger Sicht unglücklichen Treffer die Führung erzielten. Nach dem Seitenwechsel war der Ausgleich per Elfmeter der Wendepunkt, danach waren die Hausherren besser im Spiel und gewannen mit einem Tor kurz vor Schluss letztendlich verdient.
0:1 Marius Lipp (43.)
1:1 Markus Roth (55. Foulelfmeter)
2:1 Kilian Götzfried (82.)

Der frühe Platzverweis spielte den Gastgebern in die Karten und führte zum schnellen Führungstreffer. Der Ausgleich entstand durch schlechtes Abwehrverhalten. Danach kam Wildpoldsried aber nicht mehr zurück und die Hausherren fuhren einen hochverdienten Sieg ein. Tobi Fleischer war mit drei Toren Spieler des Spiels.
1:0 Tobias Fleischer (14.)
1:1 Simon Schott (20.)
2:1 Tobias Fleischer (30.)
3:1 Blendor Mazrekaj (48.)
4:1 Florian Endreß (73.)
5:1 Tobias Fleischer (75.)

Die neue Saison geht los!

Am Samstag um 15.30 Uhr erwartet der FCR zum Saisonauftakt den SSV Wildpoldsried in Rettenberg. Die Wege der beiden Teams kreuzten sich in den vergangenen Jahren immer wieder mal, von den letzten sechs Partien konnte Rettenberg allerdings nur eine gewinnen. Allerdings reicht diese Statistik bis zu sechs Jahre zurück. In der vergangenen Saison waren die Wildpoldsrieder in der Kreisklasse 1 aktiv und erreichten dort Platz 7. Sie zeigten sich ähnlich torhungrig wie der FCR in seiner Klasse, allerdings kassierten sie knapp 20 Gegentore weniger. Nach der Umgruppierung zurück in die Kreisklasse 4 sind sie jetzt schwer einzuschätzen, in jedem Fall dürfte es ein Spiel auf Augenhöhe geben. Der neue Spielertrainer Martin Welte will natürlich nach einer durchaus gelungenen Vorbereitung die drei Punkte im Grüntendorf behalten und somit einen gelungen Saisonstart feiern. Außer dem Pokalspiel beim SV Wald gingen nur zwei Testspiele gegen die höherklassigen Teams vom FC Oberstdorf und FC Willisau verloren, in den weiteren fünf Spielen gab es vier zum Teil klare Siege. Der FCR scheint also gerüstet für eine Saison mit vielen Unbekannten, beispielsweise tummeln sich in der Kreisklasse fünf neue Kontrahenten. Und nach dem Aufstieg der letztjährigen “Übermannschaften” Oberstdorf und Weitnau deutet sich eine äußerst ausgeglichene Liga an, in der für viele Teams fast alles möglich scheint. Auch die diesjährigen Aufsteiger TSV Heising und TSV Oberstaufen sind alles andere als klare Abstiegskandidaten. Mit den umgruppierten Mannschaften SSV Wildpoldsried, TSV Dietmannsried und TSV Kimratshofen wartet eine interessante Mischung auf die 14 Vereine. Es kann also losgehen…

Um 13.30 Uhr geht es bereits für den FCR II in die neue Runde, Gegner ist die 2. Mannschaft des SSV. Diese wurde analog zur Ersten ebenfalls umgruppiert und landete in ihrer B-Klasse mit einer negativen Bilanz auf dem 8. Platz. Auch hier gab es für die Gastgeber in vier Spielen in den Jahren 2015-2017 nur einen Sieg in vier Begegnungen. Das ist allerdings Schnee von gestern, die beiden Mannschaften haben sich seitdem deutlich verändert. Für das Team des neuen Coaches Christian “Tiger” Büttner geht es in dieser Saison vor allem darum, einen Aufwärtstrend zu schaffen. Nach der enttäuschenden letzten Spielzeit, die aus mehreren Gründen auf dem letzten Platz endete und das Potential der Mannschaft eigentlich nicht widerspiegelt, soll am Ende dieser Saison wieder ein Mittelfeldplatz stehen. Dafür sollten Spiele wie an diesem Samstag in jedem Fall gewonnen werden, auch wenn Wildpoldsried das aus seiner Sicht bestimmt genauso sieht…

E1-Jugend Ausflug nach Tripsdrill und Schwieberdingen

Zum Abschluss der Punktrunde machte die E1 Jugend des FCR einen Ausflug ins Schwabenland. Am Samstag um 7:30 ging es los, Ziel war der Freizeitpark Tripsdrill bei Cleebronn. Da der Skiclubbus wegen eines Defekts kurzfristig nicht zur Verfügung statt, war die Mannschaft heilfroh, dass Familie Maushart ihren privaten Bus zur Verfügung stellte. Gabi und Reiner dafür nochmal herzlichen Dank!

Am Aichelberg war dann die erste Brotzeitpause notwendig. Gestärkt mit Brezen und Zopf von der Bäckerei Neher ging es weiter. Alex und Irina an euch auch nochmal Danke.

Da der Park wegen er Hitze nicht zu voll war, konnten die Jungs alle Attraktionen (Achterbahnen, Waschzuber-Rafting, Badewannenfahrt zum Jungbrunnen….) ausgiebig genießen. Der Park wurde bis zum Schluss genutzt und nach einer weiteren Brotzeit ging es ins 30 Minuten entfernte Schwieberdingen. Dort veranstalte der TSV Schwieberdingen an diesem Wochenende ein großes Jugendturnier mit über 100 Mannschaften. Am Sportgelände angekommen wurde gleich noch ein Abschlusstraining im Stadion gemacht. Dies ging dann bis kurz vor Sonnenuntergang.

Da in der Turnhalle tropische Temperaturen herrschten, wurde das Schlaflager kurzerhand in den Gang verlegt. Nach einer kurzen Nacht konnten wir uns an einem Frühstücksbuffet für das anstehende Turnier stärken. Nach gutem Start mit einem Sieg machte sich der wenige Schlaf und die zunehmende Hitze bemerkbar. Am Ende sprang der 6 Platz bei 8 Mannschaften heraus. Da bei diesem Ausflug Spaß und Kameradschaft im Vordergrund standen, war das zu verschmerzen. Nach dem Turnier ging es zurück ins Allgäu und der Ausflug endete im Rettenberger Freibad. Es war für alle ein tolles Erlebnis und die Begeisterung war groß.

Hier noch ein paar Eindrücke von dem gelungenen Ausflug unserer E1-Truppe mit ihrem Trainer Hans Köberle:

Brotzeit_am_Aichelberg

Saisonende bei der Jugend

Am Wochenende gab es noch fünf Jugendspiele, nur eins davon konnte gewonnen werden. Folgende Ergebnisse kamen zustande:

F2-Junioren FCR II – FC Oberstdorf 2:4
F-Junioren SSV Wertach – FCR 1:1
E2-Junioren TV Hindelang – FCR 2:4
E-Junioren TV Hindelang – FCR 4:1
D-Junioren FCR – (SG)TSV Betzigau II 2:4

Somit ist die Saison im kompletten Jugendbereich beendet, allerdings nehmen noch einige Teams an Turnieren in der Umgebung teil

Senioren
... lade Modul ...