FCR sagt alle außersportlichen Aktivitäten ab

Leider müssen wir auch heuer wieder coronabedingt unsere FCR-Weihnachtsfeiern wie auch alle anderen außersportlichen Tätigkeiten (Weihnachtsfeiern der Jugend, Schafkopfturnier usw.) absagen. Der Trainingsbetrieb läuft gemäß den aktuellen gesetzlichen Bedingungen weiter.

Nach einem weiteren Corona-Jahr, das zumindest aus sportlicher Sicht ein sehr positives für den FCR war, wünscht der FC Rettenberg allen Mitgliedern, Sponsoren, Gönnern und Freunden des Vereins zum Jahresausklang ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in ein hoffentlich für Alle gesundes und erfolgreiches Jahr 2022. Vielen Dank an alle, die den Verein auch in diesem Jahr unterstützt haben, sei es durch Tatkraft, finanzielle Unterstützung, oder auch einfach durch lautstarke Unterstützung am Sportplatz.
Die Vorstandschaft

Spiele in Oberstaufen abgesagt!!!

Auf Wunsch der Gastgeber wurden die Partien des FCR beim TSV Oberstaufen abgesagt! Damit beginnt für unsere Herren-Mannschaften die Winterpause bereits vorzeitig, da ein Nachholtermin erst im kommenden Jahr sein wird.

Jugend: zweimal Punkte zum Abschluß

Aus den beiden letzten Jugendspielen des Jahres konnten unsere Nachwuchskicker noch mal vier Punkte holen:

B-Jugend SG FCR/SSV – SG Tannenbichl 1:0
C-Jugend SG FCR/SSV – 1. FC Sonthofen II 1:1

Somit befinden sich jetzt sämtliche aktiven Mannschaften des FCR in der Winterpause.

Jahresabschluss in Oberstaufen

Am Sonntag um 14 Uhr bestreitet der FCR in Oberstaufen das letzte Spiel des Jahres, bevor es in die viermonatige Winterpause geht. Auf das Team der Welte-Brüder wartet noch mal eine interessante Aufgabe. Die Hausherren des TSVO erwischten einen rabenschwarzen Saisonstart, nach acht Spielen standen sie bei lediglich einem Punkt. Danach fingen sie sich allerdings, in den weiteren sieben Partien folgten immerhin zehn Zähler. Darunter war ein überraschendes 8:2 gegen Wertach im letzten Heimspiel. Dadurch hält sich Oberstaufen zumindest auf dem Abstiegs-Relegationsplatz. Das heißt aber auch, daß die Gastgeber jeden Punkt dringend benötigen. Schon das Hinspiel in Rettenberg war extrem knapp, der 2:1-Siegtreffer für den FCR fiel erst in der 95.Minute. Es muß also noch mal jeder einzelne Spieler die letzten Reserven aus sich herausholen, um auch im letzten Spiel des Jahres 2021 einen Dreier einzufahren. Es ist durchaus möglich, daß auf dem wenig geliebten Kunstrasenplatz gespielt wird, auch darauf gilt es sich einzustellen. Eine erneute frühe Führung wie am vergangenen Wochenende würde sicher vieles vereinfachen. Grundsätzlich darf man durchaus positiv auf die Partie blicken, denn bisher haben sich die Gelb-Roten in dieser Saison in solchen Begegnungen nicht die Butter vom Brot nehmen lassen.

Die Begegnung der 2.Mannschaften wurde von Oberstaufen abgesagt!

Souveräner 6:1-Erfolg über Waltenhofen-Hegge

Mit einem 6:1-Erfolg gegen die SG Waltenhofen-Hegge im letzten Heimspiel des Jahres bleibt der FCR in der Erfolgsspur. Rettenberg erwischte einen Traumstart und ging nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Marco Engstler durch Patrick Pfleiderer in Führung (5.). Kurz darauf folgte nach einem Eckball von Julian Hagenauer der zweite Treffer per Kopfball von Martin Welte, der über den Innenpfosten den Weg ins Tor fand (10.). Danach kamen die Gäste etwas besser in die Partie, die dicken Chancen hatte aber weiterhin nur der FCR. So schoß Hagenauer ganz knapp rechts am Tor vorbei, ein strammer Schuß von Manuel Welte wurde von Keeper Armadoro pariert. Kurz vor der Pause entschieden die Hausherren die Partie mit einem Doppelschlag. Erneut wurde Waltenhofen von einem schnellen Engstler-Freistoß auf Pfleiderer überrumpelt, und auch diesmal verwandelte er souverän (38.). Eine Hagenauer-Ecke, diesmal von links, versenkte Kapitän Steven Oertel am langen Pfosten zum 4:0-Pausenstand (42.). Auch im zweiten Durchgang änderte sich zunächst wenig, Tobias Hößle traf kurz nach Wiederanpfiff die Latte. Nach einer knappen Stunde bediente Markus Trunzer Kilian Götzfried, der verwandelte überlegt zum 5:0 ins lange Eck. Zehn Minuten später gelang Michael Baldauf mit seinem Ehrentreffer ins rechte Kreuzeck der schönste Treffer des Tages. Sehenswert war aber ebenso das 6:1, als Waltenhofen nach einer Ecke den Ball nicht weg bekam, und dieser dann von Markus Hindelang im Sitzen aus einem Meter ins Tor geköpft wurde (80.). Sechs Minuten vor Schluß sah SG-Spieler Matthias Bayer nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte. In der 89. Minute pfiff der gute Schiedsrichter Kai Becker nach einem Foul an Martin Welte Elfmeter, sein Bruder Manuel scheiterte aber an Torwart Daniele Armadoro. Jetzt heißt es noch einmal alle Kräfte sammeln und zum Abschluß in Oberstaufen den Acht-Punkte-Vorsprung in die Winterpause zu retten.

Senioren
... lade Modul ...