Am Samstag findet der FCR-Jugendtag statt

Am Samstag, 21. September findet auf dem Sportplatz in Rettenberg der FCR-Jugendtag statt. Zu diesem Anlass zeigen sich alle Mannschaften des FCR bei Punktspielen und dürfen ihr Können demonstrieren. Zu diesem Anlass hier mal ein kleiner Überblick über die einzelnen Teams. Details wie Trainingszeiten etc. können dem Reiter “Jugend” auf unserer Website entnommen werden.

Auch in dieser Saison starten die A – und C-Jugend als Spielgemeinschaften mit dem Nachbarverein SSV Wertach. Eine B-Jugend konnte leider auch als SG nicht gemeldet werden.

Die A-Jugend geht als SG Rettenberg/Wertach an den Start und versucht sich in der Qualifikationsrunde im Herbst für die Aufstiegsrunde zur Kreisliga im Frühjahr zu qualifizieren. Für das Team von Trainer Willi Reitemann (FCR) ist es das erste Punktspiel der Saison. Unterstützt wird Willi in der Trainingsarbeit von Lukas Koller vom SSV Wertach.

Die C-Jugend der Trainer Sven Linse und Marco Wieland (beide FCR) startet erneut in der Kreisliga und peilt auch heuer den Klassenerhalt an. Die Mannschaftsbezeichnung lautet ebenfalls SG Rettenberg/Wertach.

Ab der D-Jugend gehen die Teams wie gewohnt eigenständig als FC Rettenberg an den Start. Die Jungs von Coach Roman Wolf und den Co-Trainern Tobias Meitinger und Markus Trunzer möchten in der Gruppe Oberallgäu möglichst weit vorne landen und die Saison mit einer positiven Bilanz abschließen.

Die E1-Jugend wird vom Trainerteam Norbert Groß, Robert Grams, Christian Spatz und Thomas Riemer trainiert. Um die E2 kümmern sich Anita und Andreas Lichtl und Markus Grolig. Hier steht, wie allgemein im Kleinfeldbereich, die Entwicklung der einzelnen Spieler im Vordergrund.

Manuel Strauch und Christian Glatz (F1) sowie Thomas Weyermann und Ali Can (F2) sind bei der F-Jugend für die Kleinsten im Spielbetrieb verantwortlich.

Die Bambinis, die nur Freundschaftsspiele bestreiten, werden von Jonas Betz sowie Florian Lempenauer ans Fußball-ABC herangeführt.

Nachfolgend noch die einzelnen Spielzeiten beim FCR-Jugendtag am Samstag, bei dem sich alle aktiven Kicker sehr über viele interessierte Zuschauer freuen würden:

10.00 Uhr F2-Jugend FCR – (SG)SC Thalkirchdorf
10.00 Uhr E2-Jugend FCR – (SG)SC Thalkirchdorf
11.00 Uhr F1-Jugend FCR – DJK Seifriedsberg
11.00 Uhr E1-Jugend FCR – DJK Seifriedsberg
12.15 Uhr Bambinis FCR – TSV Blaichach
13.30 Uhr D-Jugend FCR – TV Hindelang
15.00 Uhr A-Jugend SG FCR/SSV – (SG)TV Weitnau
17.00 Uhr C-Jugend SG FCR/SSV – SG Hindelang/Burgberg/Blaichach

FCR bleibt ungeschlagen – 3:0 gegen Kimratshofen

Auch in der fünften Partie bleibt der FCR unbesiegt und fährt somit am nächsten Sonntag als Tabellenzweiter zum verlustpunktfreien Spitzenreiter SSV Niedersonthofen. Gegen den Tabellenletzten TSV Kimratshofen gelang ein 3:0-Heimsieg. Rettenberg tat sich lange Zeit schwer, sein Spiel gegen die Gäste durchzusetzen, Torjäger Jochen Wölfel hatte sogar zweimal den Führungstreffer für Kimratshofen auf dem Fuß. Beide Male verhinderte Keeper Michael Kühn glänzend einen Rückstand. Die Welte-Truppe hatte zwar mehr vom Spiel, wurde aber selten zwingend. Quasi mit dem Pausenpfiff erzielte Patrick Pfleiderer das erlösende 1:0, einen Querpaß durch den Sechzehner von Markus Roth versenkte er im langen Eck. Es blieb auch in der zweiten Hälfte ein zähes Spiel, in dem die Hausherren aber nie wirklich in Gefahr gerieten. Mit dem zweiten Treffer war die Partie entschieden, Markus Trunzer brachte die Vorarbeit des eingewechselten Maximilian Schmitt im Gästetor unter (65.). In der Nachspielzeit besorgte Pfleiderer mit einem sehenswerten Treffer den Endstand. Er nahm eine kurz gespielte Ecke von Roth an und jagte das Leder unter die Latte. Es war ein schwieriges Spiel gegen einen defensiv eingestellten Gegner, bei dem es vor allem wichtig war die drei Punkte einzufahren.

Auch die 2. Mannschaft bleibt in der Erfolgsspur, indem sie das Derby gegen den TSV Burgberg mit 2:0 gewann. Rettenberg bestimmte klar das Geschehen, und ging verdient in Führung, als Christian Spatz einen flach gespielten Eckball von Marco Engstler von der Strafraumgrenze direkt versenkte (27.). Nach der Pause entwickelte sich ein müder Sommerkick, in dem der FCR II erstmal Gefahr lief, die Gäste durch eigene Unkonzentriertheiten ins Spiel zu bringen. Nach einem Foul an Daniel Lochbihler wurde der fällige Foulelfmeter von Marco Engstler souveränd verwandelt, wodurch die Partie letztlich entschieden war. Am Ende stand ein verdienter Derbysieg für den FC Rettenberg II sowie der 3. Tabellenplatz.

Durchwachsener Start für die Jugend

Mit jeweils einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage begann die Saison für die FCR-Nachwuchskicker:

E2-Jun. TV Hindelang – FCR 2:5
E-Jun. TV Hindelang – FCR 3:3
D-Jun. JFG Illerursprung II – FCR 4:0

Am Mittwoch um 18:30 Uhr steht für die A-Jugend der SG FCR/SSV die Partie im Sparkassenpokal beim TSV Sulzberg an. Ebenfalls am Mittwoch um 18 Uhr startet die C-Jugend beim TSV Kottern II in die Punktrunde.

FCR erwartet Schlußlicht

Der FCR empfängt am Sonntag um 15 Uhr den Tabellenletzten TSV Kimratshofen. Die Gäste spielten in der vergangenen Saison noch in der Kreisklasse Allgäu 1 und erreichten dort ungefährdet und souverän den Klassenerhalt. Nach der Umgruppierung im Sommer in die Kreisklasse 4 läuft es allerdings nicht mehr rund. Alle bisherigen Spiele wurden verloren, nah an einem Punktgewinn war der TSV eigentlich in keinem Spiel. Ein Augenmerk gilt es allerdings auf Torjäger Jochen Wölfel zu legen, der alle drei bisher erzielten Tore besorgte. Auch zeigt die Niederlage gegen Ligaprimus Niedersonthofen letzten Sonntag, die “nur” mit 0:2 nicht besonders hoch ausfiel, daß mit Kimratshofen keinesfalls ein Spaziergang wartet. Im Gegenteil, das Team aus dem Altusrieder Ortsteil wird alles versuchen um endlich Punkte auf die Habenseite zu kriegen. Für den FCR gilt es dagegen, weiter in der Erfolgsspur zu bleiben und mit einem Heimsieg den 2. Platz abzusichern. Das wäre im Hinblick auf das Spitzenspiel in Niedersonthofen nächste Woche eminent wichtig! Dafür könnte sich sowohl die Chancenverwertung verbessern, sowie auch die immer wieder auftretenden Schwächephasen vermieden werden. Dann wäre ein weiterer Schritt in die richtige Richtung getan, sowohl für das Spiel am Sonntag, wie auch für den weiteren Saisonverlauf.

Der FCR II erwartet um 13 Uhr den Nachbarn TSV Burgberg zum Derby. Vor 15 Monaten waren die Schützlinge von Coach Murat Sürer noch Gegner des FCR in der Kreisklasse, aber nach zwei krachenden Abstiegen sind sie in der B-Klasse angekommen. Als 1. Mannschaft unter fast ausschließlich 2. Mannschaften dürfte das Ziel eigentlich nur Aufstieg lauten. Allerdings ist der Kader recht dünn, weshalb nur “oben mitspielen” als Vorgabe angegeben wurde. Der Start gelang mit zwei klaren “zu-Null-Siegen” sehr gut, aber dann setzte es gegen Kleinweiler-Wengen II und Niedersonthofen II jeweils unglückliche 0:1-Niederlagen. Vielleicht schafft es die ausgezeichnet gestartete Büttner-Truppe, diesen Negativlauf noch ein wenig zu verlängern. Allerdings ist Burgberg mit Sicherheit der bisher dickste Brocken und es bräuchte dafür schon eine hochkonzentrierte Leistung über 90 Minuten sowie einfach einen guten Tag. Wenn es gelingt, die Punkte in Rettenberg zu behalten, setzt sich der FCR II zumindest mal vorübergehend oben fest.

FCR-Jugendteams starten in Punktrunde

Für drei der sieben FCR-Nachwuchsmannschaften beginnt an diesem Wochenende wieder die Punktrunde. Die Spiele der A- und C-Jugend wurden verlegt, die beiden F-Jugenden sind gleich mal spielfrei. Folgende Partien finden zum Start statt:

Freitag, 13.09.
17:00 Uhr E2-Jun. TV Hindelang – FCR
18:00 Uhr E-Jun. TV Hindelang – FCR

Samstag, 14.09.
14:30 Uhr D-Jun. JFG Illerursprung II – FCR (in Fischen)

Senioren
... lade Modul ...