Neue D-Jugend-Trikots von ERGO Versicherung Thurwach

Unsere D-Jugend wurde Dank der großzügigen Spende des Versicherungsbüros “ERGO Versicherung Holger Thurwach” in Rettenberg mit neuen Trikots ausgestattet. Die Jugendabteilung des FCR freut es besonders, dass sich immer wieder Gönner und Sponsoren finden, die den Verein finanziell unterstützen und somit gute Voraussetzungen für eine sportliche Zukunft, gerade auch für unseren Nachwuchs schaffen.

Der Verein bedankt sich ganz herzlich beim Inhaber Herr Holger Thurwach für die Zuwendung und hofft, dass in den tollen dunkelblauen Trikots auch die sportlichen Ziele der neuen Saison erreicht werden. Ein besonderer Dank gilt Herr Thurwach dafür, daß er als Vorstandsmitglied des Nachbarvereins FC Immenstadt auch ein Herz für unsere Nachwuchskicker hat.

dm TrikotsDie D-Jugend des FC Rettenberg mit den Trainern Sven Linse (rechts) und Luca Tauscher (links) sowie Holger Thurwach (2.von rechts). (zur Vergrößerung auf das Bild klicken)

Durch die Hilfe der Sponsoren wird wesentlich dazu beigetragen, dass unsere Jugendarbeit erfolgreich gestaltet werden kann. Darum unterstützen bitte auch Sie unsere Sponsoren!

AH-Spielplan 2019

Hier der Spielplan der AH für 2019.
Wir freuen uns auf ein schönes und verletzungsfreies Jahr.

Biathlon abgesagt!!!

Heuer hätten wir eigentlich Glück mit dem Wetter gehabt, denn ausreichend Schnee wäre vorhanden. Aber leider haben sich nur wenige Teams angemeldet, so daß eine Durchführung keinen Sinn macht. Daher müssen wir schweren Herzens unseren Biathlon am kommenden Samstag absagen, auch einen Ersatztermin wird es nicht geben. Schade, aber wir haben leider keine andere Wahl.

Guten Rutsch und ein positives 2019!

Die Vorstandschaft des FC Rettenberg wünscht allen Mitgliedern, Sponsoren, Fans und Unterstützern einen guten Rutsch und ein gesundes, glückliches neues Jahr 2019! Vielen Dank für Eure Unterstützung im vergangenen Jahr.

2:2 zum Jahresabschluß – FCR II siegt erstmals

Mit einem 2:2-Unentschieden endete die letzte Begegnung des Jahres 2018 beim TV Oy. In einer intensiven Partie hatte der FCR zunächst mehr vom Spiel und auch mehr Ballbesitz. Allerdings wurden zwei gute Gelegenheiten vergeben. Das rächte sich in der 12. Minute, als Dominik Ostheimer mit einem platzierten Schuß aus gut 20 Metern zum 1:0 für die Hausherren traf. Dennoch blieb Rettenberg am Drücker, aber auch Oy blieb immer gefährlich. Sechs Minuten vor dem Pausentee traf Patrick Pfleiderer vom Sechszehner zum verdienten 1:1. Nach Seitenwechsel hatten die Gastgeber etwas mehr vom Spiel und es entwickelte sich immer mehr ein offener Schlagabtausch. Auf beiden Seiten wurde einiges liegen gelassen, FCR-Keeper Nico Tauscher rettete dreimal bravourös. Als Kapitän Markus Hindelang in der 82. Minute eine Flanke ins eigene Tor verlängerte sah es schlecht für die Lutz-Schützlinge aus. In der hektischen Schlußphase steckte der FCR aber nicht auf und wurde belohnt. Vier Minuten vor dem Ende entschied sich der Oyer Torwart für einen riskanten Abwurf, Tobi Meitinger eroberte den Ball und spielte ihn vors Tor, wo Markus Trunzer nur noch abstauben musste. Somit stand am Ende ein leistungsgerechtes Remis, das den FCR auf Platz neun überwintern läßt.

Erfreulicherweise gelang dem FCR II endlich der lang ersehnte erste Saisonsieg, das Spiel beim TV Oy II wurde mit 2:0 gewonnen. In einer schwachen, fehlerbehafteten Partie hatte Rettenberg leichte Vorteile. Mitte der ersten Hälfte umspielte Kilian Götzfried den Oyer Keeper, sein Abschluß wurde aber kurz vor der Torlinie geklärt. So ging es torlos in die Kabinen, und auch in der Folge änderte sich wenig. Nach 71 Minuten dann die Erlösung: eine schöne Flanke von Jugendspieler Götzfried köpfte Lukas Jäger zum 1:0 ein. In der Schlußphase wurde es nochmal brenzlig, aber Florian Bader verteidigte mit einer sensationellen Rettungsaktion die Führung. In der Nachspielzeit wurde Hannes Übelhör von Götzfried auf die Reise geschickt, ließ die TV-Defensive stehen und versenkte unhaltbar zum entscheidenden 2:0. Pünktlich vor der Winterpause gelang also der erste Dreier, dadurch wurde auch die Rote Laterne abgegeben.

Senioren
... lade Modul ...