AH siegt gegen Lindenberg

Am letzten Freitag fand das nächste Freundschaftsspiel der AH auf dem Programm. Diesmal ging es auf eigenem Platz gegen Lindenberg.
Wir konnten fast in „Bestbesetzung“ antreten und die Mannschaft hatte sich viel vorgenommen. Erwähnenswert ist das Come-Back von Engstler P., dem man die lange Pause wirklich nicht anmerkte.

Von Anfang wurde der Gegner kontrolliert und der Ball lief gut durch die eigenen Reihen. Logischerweise ergaben sich bereits in der ersten halben Stunde mehrere Chancen, die leider ungenutzt blieben. Lindenberg war mit verteidigen beschäftigt, konnte aber doch einzelne schöne Konter vor unser Tor bringen. Der Bann wurde dann durch Betz mit einem platzierten und getimten Schuss auf Pass von Niessner kurz vor der Halbzeit zum 1:0 gebrochen. Bis zur Halbzeit war durch schlechte Wechselabstimmung etwas Sand im Getriebe. Mit 1:0 ging es in die Pause.

Die 2. Halbzeit bot ein gleiches Bild. Jetzt wurden aber auch die Chancen genutzt. Wieder nach einem platzierten und getimten Schuss durch Betz, verwandelte Weizenegger souverän aus kurzer Distanz den Abpraller zum 2:0. Nach einer Ecke dann das 3:0 durch Betz per Kopf. Im Anschluss entwickelte sich „Einbahnstraßenfussball“, da bei Lindenberg merklich die Kräfte nachließen. Auer ließ dann seine Torjägerqualität aufblitzen und verwandelte 2 Chancen eiskalt zum 4:0 und 5:0. Das war auch der Endstand.

Fazit: Es war ein ordentliches AH-Spiel mit vielen Chancen für uns. Wieder ein schönes Spiel mit einem angenehmen Gegner. Diesmal hat auch die Kondition gereicht :-)

Kader: Gotthardt, Widenmayer, Roth, Niessner, Fröhlich, Weizenegger CH., Nebel, Strubl, Engstler K., Auer, Engstler P., Weissenbach P., Betz

Aufstellung gegen Lindenberg

Aufstellung gegen Lindenberg

FCR zurück an der Tabellenspitze

Mit einem 3:1-Sieg bei Türk Gücü Immenstadt eroberte der FC Rettenberg die Tabellenspitze zurück. In der ersten Hälfte agierte der FCR noch relativ defensiv und kam nur zu vereinzelten Gelegenheiten. Eine davon war allerdings hochkarätig, als Martin Welte frei vor dem Tor nach einer Hereingabe den Ball nicht richtig traf und über das Gehäuse beförderte. Von den Hausherren kam mehr, unter anderem ein Abseitstreffer und und in der 29. Minute ein Foulelfmeter. Dieser konnte von Michael Kühn allerdings gehalten werden. Nach dem Seitenwechsel gewann der FCR die Oberhand, und nach 50 Minuten gelang die Führung. Einen Ball in den Strafraum von Dirk Richter konnte der Immenstädter Keeper nur abprallen lassen, Martin Welte versenkte den Nachschuß. Danach folgte eine zehnminütige Unterbrechung wegen eines Unwetters, aber auch das konnte Rettenberg nicht mehr stoppen. Richter knallte den Ball nach schöner Marquardt-Vorarbeit in die Maschen (72.), ehe Dennis Marquardt mit einem sehenswerten Heber auch noch selber traf. Das 1:3 durch Gökhan Tastan in der Nachspielzeit war nur noch Ergebniskosmetik. Bereits am Donnerstag um 18 Uhr steht die nächste Begegnung bei der SG Waltenhofen/Hegge auf dem Programm.

Auch die 2. Mannschaft kam zu einem überzeugenden und nie gefährdeten 8:2-Sieg bei Türk Gücü II. Bereits nach gut zehn Minuten setzte Stefan Frischkorn den Ball an den Pfosten, und kurz danach versenkte Marcus Aßfalg souverän einen Foulelfmeter. Mitte der ersten Hälfte erhöhten Sebastian Altenried und Stefan Wiedemann mit einem Doppelschlag auf 3:0. Nach einer halben Stunde verkürzte Immenstadt per Foulelfmeter, was Frischkorn kurz danach mit dem 4:1-Halbzeitstand beantwortete. Ein weiterer Elfmeter für Türk Gücü zehn Minuten nach Seitenwechsel konnte von Alois Gaukler entschärft werden. Der eingewechselte Martin Steuer erhöhte in der 56. und 68. Minute mit seinen Prämierentreffern für den FCR auf 6:1. Das 2:6 durch den vierten (!) Elfmeter der Partie in der 72. Minute spielte keine Rolle mehr. Im Gegenteil, denn Frischkorn (75.) und Wiedemann (80.) sorgten für den Endstand. Erwähnenswert in der ereignisreichen Partie sind noch die zwei Platzverweise gegen Türk Gücü (58. Gelb-Rot, 88. Rot) sowie gegen Martin Steuer (87. Gelb-Rot).

Auswärtsspiele bei Türk Gücü stehen an

Der FCR will die Leistung aus dem letzten Spiel gegen Fischen bestätigen, wenn er am Sonntag um 15 Uhr beim Aufstiegsfavoriten Türk Gücü Immenstadt antritt. Die Städtler kamen mit fünf Punkten aus den ersten fünf Partien nicht gut aus den Startlöchern, die letzten beiden Spiele gewannen sie aber souverän. Mit einem weiteren Sieg winkt ihnen sogar die Tabellenführung. Das gilt aber auch für die Zweitplatzierten Rettenberger, die nach einem Durchhänger anscheinend wieder in Form kommen. Eine ähnliche Vorstellung wie am vergangenen Sonntag und viel Kampfgeist werden sicher nötig sein, um bei den spielstarken Türken bestehen zu können. Gegen die nicht immer sattelfeste Immenstädter Hintermannschaft sollten sich für die FCR-Offensive durchaus Möglichkeiten ergeben, um die Partie erfolgreich zu bestreiten. Leider gibt es noch einige Fragezeichen im Rettenberger Kader.

Für die 2. Mannschaft bietet sich beim Schlußlicht Türk Gücü II die Chance, nach nur einem Punkt aus den letzten fünf Spielen die Kurve zu kriegen. Die Gastgeber konnten noch keinen Punkt holen und verloren die meisten Partien deutlich. Das hat sicher zum Teil urlaubsbedingte Ursachen, dennoch sollte hier für den FCR II nach seiner Durststrecke ein Sieg möglich sein. Allerdings gilt es dazu, die individuellen Patzer im Defensivverhalten zu minimieren und mehr Durchschlagskraft in der Offensive zu zeigen. Spielbeginn im Auwaldstadion ist im 13 Uhr.

Jugendteams starten in die neue Saison

An diesem Wochenende starten auch die restlichen Jugendmannschaften wieder in die neue Saison. Hier ein kleiner Überblick über unsere Nachwuchsteams:

Die A-Jugend startet wie im letzten Jahr in einem Ligensystem, in dem im Herbst in einer regionalen Qualifikationsrunde ausgespielt wird, welche Teams im Frühjahr um den Aufstieg in die Kreisliga kämpfen dürfen. Trainiert wird die Mannschaft vom Trainerteam Christian Büttner, Selcuk Can, Joachim Huber und Andreas Nehfischer.

Eine B-Jugend konnte leider auch heuer nicht gemeldet werden.

Die C-Jugend wird seit dem Winter von Willi Reitemann trainiert und will nach dem souveränen Klassenerhalt in der Kreisklasse auch heuer den Abstieg verhindern.

Auch die D-Jugend wird von einem Trainerteam gecoacht, das sind Blendor Mazrekaj, Anil Celik, Michael Kühn und Christoph Noppel. Die D-Jugend will die Kreisklasse erneut halten, nachdem sie das in der vergangenen Saison erst als Nachrücker geschafft hat. Die Abstiegsplätze sollen möglichst weit entfernt bleiben.

Die selben Trainer kümmern sich auch um die D6-Jugend, die ihre Spiele im Kleinfeld austrägt. Gespielt wird in einer regionalen Gruppe ohne Auf- und Abstieg.

Die E1-Jugend spielt im Herbst eine Qualifikationsrunde, um im Frühjahr nach den erzielten Platzierungen neu mit gleichwertigen Mannschaften eingeteilt zu werden. Die E1 wird von Daniel Mayr und Udo Pulfer trainiert.

Um die E2-Jugend, die nach einer Herbstrunde im Frühjahr regional neu eingeteilt wird, kümmern sich Luca Tauscher und Moritz Hold.

Die F1-Jugend startet in einer 18er-Liga mit einer Einfachrunde gegen jeden Gegner über die ganze Saison verteilt, sie wird von Michael Fink trainiert.

Die F2-Jugend von Michael Roth spielt nach dem gleichen Modus wie die E2. Die F-Jugendspiele finden in einer Fairplay-Liga ohne Schiedsrichter statt.

Auch ein Bambini-Team geht wieder an den Start, allerdings bestreitet die Mannschaft von Hans Köberle und Andreas Lichtl „nur“ Freundschaftsspiele gegen benachbarte Vereine.

Am Wochenende stehen folgende Spiele auf dem Programm:

Samstag, 20.09.
11:00 D6-Jugend FC Rettenberg 2 – TSV Burgberg 2
14:00 C-Jugend FC Rettenberg – JFG Illerwinkel
15:30 A-Jugend FC Rettenberg – SG Waltenhofen-Hegge

Sonntag, 21.09.
10:30 D-Jugend FC Rettenberg – SSV Niedersonthofen

Montag, 22.09.
17:00 E2-Jugend FC Rettenberg 2 – TV Hindelang 2
18:00 E1-Jugend FC Rettenberg – 1. FC Sonthofen

Dienstag, 23.09.
17:00 E-Jugend FC Rettenberg 2 – FC 07 Immenstadt 2
18:00 E-Jugend FC Rettenberg – FC 07 Immenstadt

C-Jugend mit Niederlage – A-Jugend spielt in Immenstadt

Mit einer 3:6-Niederlage bei der JFG Argen-Eschach startete die C-Jugend in die Saison. Nach einem 1:1 zur Halbzeit verlor das Team um Kapitän Klaus Weißenbach den Faden und verlor letztendlich deutlich.
Für die A-Jugend beginnt die Saison erst am morgigen Mittwoch um 18.30 Uhr mit dem Derby beim FC Immenstadt 07. Das ist eine erste Standortbestimmung nach der 2:6-Pokalniederlage vor zehn Tagen beim SSV Niedersonthofen. Die recht junge Mannschaft des Trainerteams Christian Büttner, Selcuk Can, Joachim Huber und Andreas Nehfischer möchte eine möglichst gute Rolle spielen und einen guten Start erwischen.

I. Mannschaft
25.09.2014 18:00
SG Waltenhofen-Hegge
 - 
FC Rettenberg
Spiele gegeneinander:
0 / 0 / 0 (S/U/N)
21.09.2014 15:00
Tuerk Guecue Immenstadt
1 : 3
FC Rettenberg
[©]
II. Mannschaft
04.10.2014 13:15
FC Oberstdorf 2
 - 
FC Rettenberg 2
Spiele gegeneinander:
0 / 0 / 0 (S/U/N)
21.09.2014 13:00
Tuerk Guecue Immenstadt 2
2 : 8
FC Rettenberg 2
[©]
Tabellen
1 FCR 8 15 20:14 +6
2 Hald 7 14 17:14 +3
3 Heis 6 13 11:7 +4
4 Fisch 8 13 15:13 +2
5 Weng 8 12 20:14 +6
6 Betz 8 12 17:18 -1