Schwere Aufgaben in Haldenwang und Hindelang

Am Sonntag um 14 Uhr gastiert der FCR beim Verfolger TV Haldenwang. Der Aufsteiger aus Oberallgäuer Norden hat sich schnell in der Kreisklasse etabliert und steht nur zwei Punkte hinter Rettenberg auf dem 4. Platz. Aus den letzten sechs Spielen holte der TVH zwei Siege, zwei Remis und zwei Unentschieden, ist also momentan nicht konstant. Vor allem die Offensive der Gastgeber ist sehr stark und besitzt mit dem Liga-Toptorjäger Sebastian Harke (15 Tore) eine echte Trumpfkarte. Das Hinspiel im August verlief für den FCR sehr ärgerlich, nach einer frühen 2:0-Führung musste eine 3:4-Niederlage hingenommen werden. Äußerst schwierig wird die Aufgabe durch die Tatsache, daß vier Stammspieler ersetzt werden müssen. Spielertrainer Dennis Marquardt (Rotsperre), Selcuk Can, Thomas Hindelang und Joi Huber (alle verletzt) fehlen in Haldenwang. Deshalb soll zunächst eine Niederlage vermieden werden, um Haldenwang auf Distanz zu halten. Wenn am Ende sogar ein Sieg stehen sollte, wäre auf Seiten des FCR auch keiner böse.

Auch die 2. Mannschaft steht vor einer schweren Aufgabe, wenn sie ebenfalls um 14 Uhr beim klaren Tabellenführer TV Hindelang antritt. Mit nur zwei Unentschieden und einem Torverhältnis von 67:6 sind die Ostrachtaler das non plus ultra der Liga. Allerdings gelang dem FCR II im Hinspiel mit einem 2:2 eben eines dieser Remis. Das Büttner-Team wird versuchen, sich so teuer wie möglich zu verkaufen und Hindelang das Leben so schwer wie möglich zu machen. Das Hauptaugenmerk wird einer stabilen Defensive gelten, um dann mit schnellen Angriffen zum Erfolg zu kommen.

A-Jugend siegt – auch drei Kleinfeldteams erfolgreich

Einen erneuten Sieg erreichte die A-Jugend am Samstag mit einem 5:1 über den TV Weitnau. Bis auf die E2-Jugend konnten auch alle Kleinfeld-Mannschaften ihre Spiele gewinnen. Für die C- und die D-Jugend lief es nicht ganz so gut. Hier alle Ergebnisse:

F2-Jugend FCR – (SG) SSV Niedersonthofen 5:1
F1-Jugend FCR – TSV Missen-Wilhams 11:1
E2-Jugend FCR – DJK Seifriedsberg 4:9
D-Jugend TSV Sulzberg – FCR 3:2
E1-Jugend FCR – DJK Seifriedsberg 3:1
C-Jugend FCR – (SG) TV Hindelang 0:5
A-Jugend FCR – TV Weitnau 5:1

Auch am kommenden Wochenende sind bis auf die D6-Jugend, die sich schon in der Winterpause befindet, alle Mannschaften im Einsatz:

Freitag, 31.10.
15:30 Uhr E2-Jugend FC Oberstdorf – FCR
16:00 Uhr F2-Jugend TSV Burgberg – FCR
18:00 Uhr E1-Jugend TSV Fischen – FCR

Samstag, 01.11.
14:30 Uhr A-Jugend TSV Sulzberg – FCR

Sonntag, 02.11.
10:30 Uhr D-Jugend FCR – FC Kempten 2
11:00 Uhr C-Jugend (SG) 1. FC Sonthofen – FCR

Montag, 03.11.
17:30 Uhr F1-Jugend 1. FC Sonthofen – FC Rettenberg

1:3-Niederlage beim FC Wiggensbach II

Zum zweiten Mal in den letzten drei Spielen musste der FCR mit einem 1:3 in Wiggensbach den Platz als Verlierer verlassen. Es begann schon vor der Partie sehr unglücklich, als sich Selcuk Can beim Aufwärmen verletzte. Rettenberg versuchte in der Anfangsphase das Spiel in die Hand zu nehmen, allerdings fiel es den Mannen um Kapitän Christian Spatz schwer zum Abschluß zu kommen. Von Wiggensbach kam allerdings gar nichts gefährliches, der FCR hatte die Begegnung unter Kontrolle. Leider fiel nach 19 Minuten auch noch Thomas Hindelang verletzt aus, dadurch gab es ab diesem Moment keine Möglichkeit mehr zu wechseln. Mit 0:0 ging es in die Kabinen. Als sechs Minuten nach Wiederanpfiff Dirk Richter nach schöner Vorarbeit von Dennis Marquardt souverän das 1:0 erzielte, deutete vieles auf einen weiteren FCR-Sieg hin. Doch dann folgten die entscheidenden Minuten… Bereits in der 53. Minute glich Wiggensbach durch Thomas Ried aus, als er nach einem langen Ball die Unordnung in der Rettenberger Defensive eiskalt ausnutzte. Und zwei Minuten später hatte Schiedsrichter Rimmel seinen großen Auftritt, als er “Bomber” Marquardt unverständlicherweise wegen einer Lappalie mit Rot vom Platz stellte. Dadurch gab er dem Spiel den entscheidenden Impuls in Richtung der Hausherren. Zuerst landete ein Ball an der Unterkante des Rettenberger Tores. Weiterhin hatten die Gelb-Roten Wiggensbach im Griff, aber offensiv war es jetzt natürlich schwer zu weiteren Chancen zu kommen. Und der FCW war auch nicht mehr so harmlos wie im ersten Durchgang. Es kam wie es kommen musste, eine Viertelstunde vor Schluß erzielte Sascha Haushammer das 2:1. Jetzt legte der FCR nochmal zu und versuchte wenigstens einen Punkt zu holen. Aber zwei Minuten vor Schluß machte Dominic Hiemer den Deckel drauf und erzielte das 3:1. Unter dem Strich war der Sieg der Hausherren nicht unverdient, aber auch begüngstigt durch die erwähnten Umstände. Bitter ist zudem natürlich die zu erwartende Sperre für Spielertrainer Dennis Marquardt.

Wenigstens ein Remis holte die Zweite beim FC Türk Spor Kempten III mit einem 3:3. Mitte der ersten Hälfte erzielte Stefan Frischkorn mit einem starken Schuß aus 20 Metern die Führung für Rettenberg. Wenige Minuten später folgte nach einem Eckball der Ausgleich, als ein Kemptener freistehend einköpfen konnte. Kurz vor der Halbzeit dann sogar der Führungstreffer für die Türken, wieder stimmte die Zuordnung nach einer Flanke nicht. Kurz nach der Pause verletzte sich FCR-Debütant Hector Ortiz an der Schulter und musste raus. In der 55. Minute gab es einen schmeichelhaften Foulelfmeter für Türk Spor, den diese zum 3:1 verwandeln konnten. Rettenberg gab bei schwierigen Platzverhältnissen nicht auf und verkürzte durch Christoph Spatz zwanzig Minuten vor Schluß. Er schaltete am schnellsten als Kempten den Ball im eigenen Sechzehner nicht klären konnte. In der Schlußphase hatte Marcus Aßfalg den Ausgleich auf dem Fuß, sein Schuß landete aber am Pfosten. In der dritten Minute der Nachspielzeit gelang dieser aber doch noch, Kapitän Martin Hagspiel köpfte eine Flanke von Michi Übele gegen die kräftemäßig abbauenden Gastbeber ein. Es war keine gute Leistung, aber ein Punkt für die Moral.

FCR am Samstag in Wiggensbach – Zweite in Kempten

Bereits am Samstag um 13 Uhr steht für den FCR das Gastspiel beim FC Wiggensbach II auf dem Programm. Das ist bereits die letzte Vorrundenpartie, und noch hat die Truppe um Keeper Michael Kühn die Chance auf die Herbstmeisterschaft. Dazu müsste aber ein Sieg her, und danach am Sonntag ein Punktverlust des Tabellenführers TSV Heising in Seifriedsberg. Die Hausherren sind äußerst unberechenbar, nahezu an jedem Spieltag zeigte der FCW II ein unterschiedliches Gesicht. Zuletzt folgte auf zwei Siege in Folge wieder eine 2:6-Packung in Oberstdorf. Dementsprechend befindet sich Wiggensbach auch mit ausgeglichener Bilanz im Niemandsland der Tabelle. Für die Marquardt-Schützlinge dürfte es vermutlich kein Nachteil sein, daß direkt im Anschluß die “Erste” der Gastgeber ebenfalls spielt. Nach der Spitzen-Vorstellung am letzten Sonntag gegen Seifriedsberg wird der FCR mit breiter Brust in den nördlichen Landkreis fahren und das Spiel auch kontrollieren wollen. Der große Platz im Max-Swoboda-Stadion sollte der Spielstärke des FCR zugute kommen und entsprechende Räume bieten. Wenn die Defensive gegen die durchaus gefährlichen Wiggensbacher hält, sollte mit der momentanen Offensivpower ein weiterer Sieg machbar sein.

Ebenfalls am Samstag, aber erst um 15 Uhr tritt die Zweite beim FC Türk Spor Kempten III an. Das Spiel findet am Sportplatz im Seegersbogen an der Nordbrücke statt. Die Türken haben erstmals eine 3. Mannschaft im Spielbetrieb, diese schlägt sich aber bislang ganz ordentlich. Bis auf die Partie gegen Ligaprimus TV Hindelang waren alle Spiele ganz eng, zuletzt unterlag das Team beim FC Oberstdorf II mit 5:6! Es gilt also für den FCR II nach der ärgerlichen Niederlage gegen Seifriedsberg erstmal die Spielkontrolle zu gewinnen um keinem Rückstand nachlaufen zu müssen. Torgelegenheiten sollten sich auf jeden Fall ergeben, denn weniger als zwei Tore hat Kempten nur einmal kassiert. Mit taktischer Disziplin, Einsatz und Konzentration strebt das Büttner-Team im Kemptener Norden den fünften Saisonsieg an.

C-Jugendspiel in Haldenwang entfällt!!!

Das Nachholspiel der C-Jugend am heutigen Mittwoch beim TV Haldenwang wurde aufgrund des Schneefalls abgesagt! Nachholtermin ist voraussichtlich erst im nächsten Frühjahr.

I. Mannschaft
02.11.2014 14:00
TV Haldenwang
 - 
FC Rettenberg
Spiele gegeneinander:
2 / 0 / 1 (S/U/N)
25.10.2014 13:00
FC Wiggensbach 2
3 : 1
FC Rettenberg
[©]
II. Mannschaft
02.11.2014 14:00
TV Hindelang
 - 
FC Rettenberg 2
Spiele gegeneinander:
0 / 2 / 1 (S/U/N)
25.10.2014 15:00
Tuerk Sport Kempten 3
3 : 3
FC Rettenberg 2
[©]
Tabellen
1 Heis 12 26 26:16 +10
2 FCR 13 24 34:21 +13
3 Fisch 13 24 34:24 +10
4 Hald 13 22 30:27 +3
5 Wigg2 13 20 27:28 -1
6 Diet 12 19 22:26 -4