Betzigau siegt mit 1:0 beim FCR

Der FCR ist seine Tabellenführung nach einem Spieltag schon wieder los, der neue Spitzenreiter TSV Betzigau nahm mit einem 1:0-Sieg die Punkte mit nach Hause. Nach einer Großchance für Christian Spatz gleich zu Beginn fand Betzigau ins Spiel, das sich in der Folge recht ausgeglichen entwickelte. Keeper Michael Kühn konnte sich nach einer knappen Viertelstunde mit einer Glanzparade auszeichnen, kurz danach kamen die Kemptener Vorstädter schon wieder gefährlich vor’s FCR-Gehäuse. Mitte der ersten Hälfte forderte Rettenberg vergeblich einen Elfmeter, als Thomas Hindelang in aussichtsreicher Position gelegt wurde. Hindelang scheiterte wenig später am stark reagierenden TSV-Torwart. Vier Minuten nach der Pause erzielte Jonathan Höfling das goldene Tor für die Gäste, als er einen Freistoß ins FCR-Gehäuse köpfte. Danach hatte Betzigau die ruppige Partie meist im Griff, die Hausherren taten sich in der Offensive recht schwer. Gegen Ende kam Rettenberg nochmal zu zwei dicken Möglichkeiten, die leider etwas überhastet vergeben wurden. Auch eine Ecke flog gefährlich durch den ganzen Strafraum, fand aber keinen Abnehmer. So blieb es beim enttäuschenden 0:1 aus Rettenberger Sicht. Der TSV war letztendlich einen Tick cleverer und gewann nicht unverdient.

Immerhin zu einem Punkt kam die 2. Mannschaft, die dem TSV Betzigau II ein 1:1 abringen konnte. Zunächst war Betzigau die spielbestimmende Mannschaft, Möglichkeiten ergaben sich aber fast nur nach Fehlern der FCR-Defensive. So fiel dann auch der Betzigauer Führungstreffer durch Antonio Caporale (33.) nach einer Rettenberger Fehlerkette. Nach Seitenwechsel wurde der FCR II besser und hielt die Gäste meist vom eigenen Tor fern. Außerdem ergaben sich jetzt auch einige Torchancen, und in der 70. Minute fiel der verdiente Ausgleich. Rene Kausler nutzte einen Abpraller zum 1:1. Das Ergebnis entspricht dem Spielverlauf, weil sich danach keine Mannschaft mehr entscheidende Vorteile erarbeiten konnte.

Spitzenspiel steigt in Rettenberg

Am Samstag um 15.30 Uhr steigt im Grüntenstadion das Spitzenspiel der Kreisklasse Allgäu 4, wenn der TSV Betzigau in Rettenberg gastiert. Der FCR möchte natürlich seine Tabellenführung gegen den direkten Verfolger mit einem Sieg verteidigen, nur ein Punkt liegt zwischen Rettenberg und dem TSV. In der vergangenen Saison spielten beide Teams noch lange gemeinsam gegen den Abstieg, der gute Start läßt jetzt auch beide auf eine erfolgreichere Runde hoffen. Mit zwei Auswärtssiegen und zwei Remis zuhause ist Betzigau noch ungeschlagen, es dürfte also eine schwere Aufgabe auf die Mannen um Kapitän Christian Spatz zukommen. Fraglich ist der Einsatz des zuletzt starken Marco Engstler.

Die 2. Mannschaft möchte dagegen nach zwei Niederlagen wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Anpfiff gegen den TSV Betzigau II ist um 13.30 Uhr. Die Gäste gelten als Mitfavorit um den Aufstieg, sind aber nicht optimal aus den Startlöchern gekommen. Aktuell stehen je ein Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage zu Buche. In der vergangenen Saison musste sich der FCR II zweimal deutlich geschlagen geben, was für zusätzliche Motivation sorgen sollte. Mit einer ähnlich engagierten Leistung wie am Dienstag könnten Punkte gegen die stark einzuschätzenden Betzigauer möglich sein.

FCR II verliert 2:4 gegen Kleinweiler/Wengen II

In einer ausgeglichenen Partie machte der Kapitän der 1. Mannschaft von Kleinweiler/Wengen, Markus Peter, mit seinen drei Treffern den Unterschied. Während die Hausherren ihre Chancen vergaben, nutzte Peter einen Eckball per Kopf zur Führung (36.). Nach dem Seitenwechsel verwertete erneut Peter einen zu kurzen Rückpass zum 2:0 für seine Farben, ehe er auch seine dritte Gelegenheit konsequent versenkte. Diese Treffer fielen in der 51. und 58. Minute. Nach dem 0:3 zeigte Rettenberg Moral und guten Fußball, vergab aber weiterhin beste Möglichkeiten. Trotzdem kamen die Gastgeber nochmal auf 2:3 heran. Zunächst verkürzte Christoph Spatz mit einem fulminanten Schuß ins Kreuzeck (73.), und nur drei Minuten später sorgte Christoph Noppel mit dem Anschlußtreffer nach Vorarbeit von Martin Hagspiel nochmal für Hoffnung im Rettenberger Lager. Somit stand das Spiel plötzlich auf der Kippe, bis Claus Rist eine Minute vor Schluß den Sack für die Argentaler zumachte. Dennoch war es eine klare Leistungssteigerung im Vergleich zum Spiel in Immenstadt, und bei mehr Konsequenz im Abschluß wären auch Punkte machbar gewesen.

FCR übernimmt Tabellenführung!

Mit einem verdienten 3:1-Sieg beim SSV Niedersonthofen übernahm der FCR die Tabellenführung. Die ersten 30 Minuten verliefen noch recht ausgeglichen und ereignislos. In der 35. Minute erzielte Willi Frisch das 1:0 für die Gastgeber. Mit einer sehenswerten Direktabnahme machte er sein fast schon obligatorisches Tor gegen Rettenberg. Die Antwort folgte allerdings prompt. Zuerst rettete der SSV zweimal in höchster Not auf der Torlinie, ehe Martin Welte eine Faustabwehr des Niedersonthofener Keepers aus 20 Metern direkt zum Ausgleich verwandelte (38.). Damit ging es auch in die Kabinen. Nach dem Pausentee übernahm der FC Rettenberg klar die Spielkontrolle. Nach einer Stunde zahlte sich das auch aus. Einen genau getimten Pass von Thomas Hindelang versenkte Spielertrainer Dennis Marquardt eiskalt im SSV-Tor. Auch nach der Führung blieb der FCR am Drücker. Bis auf eine gute Gelegenheit der Hausherren hatten die Gelb-Roten alles im Griff. Als Niedersonthofen noch über einen Einwurf diskutierte, schaltete Hindelang schnell. Sein Einwurf landete bei Marquardt, dessen Hereingabe musste der mitgelaufene Johannes Übelhör nur noch über die Linie drücken (73.). Ein starker Niedersonthofener Freistoß landete noch an der Latte, ansonsten geriet der Erfolg nicht mehr in Gefahr. In der Schlußphase wurden sogar noch zwei gute Chancen liegen gelassen. Somit hat sich der FCR erstmal in der oberen Hälfte festgesetzt und sieht den kommenden Aufgaben zuversichtlich entgegen.

Enttäuschend verlief dagegen der Auftritt der 2. Mannschaft, die mit einer 1:2-Niederlage vom FC 07 Immenstadt II zurückkehrte. Nach ganz passablem Start erzielte Stefan Götzfried mit einem direkt verwandelten Freistoß nach 15 Minuten die Rettenberger Führung. Danach verloren die Büttner-Schützlinge allerdings den Faden und ließen Immenstadt immer besser ins Spiel kommen. In der 36. Minute glich Holger Thurwach aus, als er unbedrängt im FCR-Strafraum zum Abschluß kam. Zwei Minuten später war der FCI sogar in Unterzahl, als Riesen mit Gelb-Rot vom Platz flog. Trotzdem handelte sich der FCR II noch vor der Pause das 1:2 ein, als Simon Weinmüller vollenden konnte. Auch in der 2. Hälfte war von einer Überzahl nichts zu erkennen, das Niveau der Partie war phasenweise erschreckend. Außer einem Pfosten-Kopfball von Christoph Spatz kam nichts vernünftiges mehr heraus, dadurch stand am Ende eine unnötige, aber verdiente Niederlage.

Bereits am Dientag, 26.08 um 18.30 Uhr kann das Team um Kapitän Martin Hagspiel diese Scharte wieder auswetzen, wenn das Nachholspiel gegen die SG Kleinweiler/Wengen II ansteht. Die Gäste beendeten die vergangene Saison am Tabellenende, nach den bisherigen beiden Spielen steht ein Zähler auf der Habenseite. Bei einem Nachholspiel ist allerdings immer mit Verstärkung aus der “Ersten” zu rechnen. Deshalb wird der FCR II diese Begegnung konzentriert angehen, um wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren.

Derbytime! FCR in Niedersonthofen, FCR II in Immenstadt

Für den FC Rettenberg steht ein Derby-Wochenende auf dem Programm. Die 1. Mannschaft spielt am Sonntag um 15 Uhr bei der SG Niedersonthofen/Martinszell. Die Begegnung findet in Niedersonthofen statt. Der FCR möchte die Serie der beiden vergangenen Siege ausbauen und sich somit in der Spitzengruppe der Tabelle festsetzen. Die Gastgeber lauern nur zwei Punkte dahinter und zeigten beim 2:1-Erfolg beim FC Oberstdorf eine aufsteigende Form. Vieles deutet auf ein enges, umkämpftes Spiel hin, wie es auch in der vergangenen Saison der Fall war. Nach wie vor müssen beim FCR einige Spieler ersetzt werden.

Bereits am Samstag um 13.45 Uhr tritt die “Zweite” beim FC Immenstadt 07 II an. Beide Teams haben erst zwei Spiele bestritten und sind mit jeweils vier Punkten Tabellennachbarn. Die Hausherren sind ziemlich schwer einzuschätzen. In der letzten Saison spielten sie noch in einer anderen Gruppe der B-Klasse und landeten dort im Mittelfeld. Allerdings kamen einige Spieler aus der Jugend dazu, die das Gesicht der Mannschaft verändern. Aber auch dem FCR II bietet sich nach dem gelungenen Saisonstart die Chance, sich in der oberen Tabellenhälfte “einzunisten”. Diese Gelegenheit wollen die Gelb-Roten beim Schopf packen und möglichst die drei Punkte mit nach Rettenberg nehmen.

Die Derbys dürften völlig offen sein, für Spannung ist in beiden Spielen jedenfalls gesorgt.

I. Mannschaft
07.09.2014 15:00
TSV Dietmannsried
 - 
FC Rettenberg
Spiele gegeneinander:
2 / 1 / 5 (S/U/N)
30.08.2014 15:30
FC Rettenberg
0 : 1
TSV Betzigau
[©]
II. Mannschaft
07.09.2014 13:15
TSV Dietmannsried 2
 - 
FC Rettenberg 2
Spiele gegeneinander:
0 / 0 / 0 (S/U/N)
30.08.2014 13:30
FC Rettenberg 2
1 : 1
TSV Betzigau 2
[©]
Tabellen
2 Weng 5 10 14:7 +7
3 Heis 4 10 10:6 +4
4 Seif 5 10 14:12 +2
5 FCR 5 9 10:8 +2
6 Wigg2 5 7 10:9 +1
7 Fisch 5 7 8:7 +1