Doppelspieltag für den FCR

Ein Doppelspieltag steht am kommenden Wochenende für den FCR auf dem Programm. Zunächst ist am Samstag um 15 Uhr der SSV Niedersonthofen zu Gast in Rettenberg. Die Gäste sind nach ihrem Wiederaufstieg gut in die Saison gekommen und stehen mit einem Punkt Vorsprung in der Tabelle direkt vor dem FCR. Das läßt ein enges und umkämpftes Spiel erwarten, das die Möglichkeit auf eine weitere Verbesserung der Tabellensituation bietet. Eine Niederlage würde die Marquardt-Truppe hingegen wieder ziemlich zurückwerfen.

Denn am Montag um 17 Uhr (!) steht für den FCR der schwere Gang zum TSV Fischen an. Die Gastgeber zählen nach ihrem unglücklichen Abstieg zu den absoluten Topfavoriten der Liga und werden den Vorschusslorbeeren bisher auch gerecht. Nur eine Niederlage gegen Spitzenreiter Dietmannsried und ein Remis bedeuten Platz zwei. Der FCR wird eine absolute Spitzenleistung benötigen um hier zu Punkten zu kommen.

Der FCR II will dagegen die Partie in Seifriedsberg vergessen lassen und wieder an die Spiele davor anknüpfen. Beide Gegner stehen direkt hinter der FCR-Reserve und könnten mit Siegen vorbeiziehen. Dagegen kann sich das Büttner-Team im Idealfall in der Spitzengruppe festsetzen. Gegen den SSV Niedersonthofen II ist am Samstag um 13 Uhr Anpfiff, die Partie beim TSV Fischen II beginnt am Montag um 15 Uhr.

Bericht Jahreshauptversammlung 2016 FC Rettenberg

Rücktritt und Neuwahl des Ersten Vorstandes

Vorstand Erwin Meitinger war dieses Jahr besonders unter Druck. Zuerst ging er auf die Seniorenmannschaften ein, welche sich nicht gerade von der besten sportlichen Seite gezeigt hatten. Gerade in der Schlussphase der Rückrunde ärgerte ihn das Verhalten der ersten Mannschaft und die vergebene Chance zum Aufstieg. Lob hatte er für die schönen Erfolge der Jungendmannschaften übrig und auch für die vielen Helfer im Verein. Zur Überraschung vieler erklärte er anschließend, dass er leider vom Amt des 1. Vorstandes zurücktrete. Die Gründe dafür wolle er nicht ausführlich nennen. Trotzdem bleibe er dem Verein stets treu und wünsche den Spielern viel Erfolg.

Anschließend ließen Schriftführer Felix Widenmayer, Spielleiter Marcus Aßfalg, sowie Jugendleiter Markus Eberle die Saison 2015/2016 aus ihrer Sicht Revue passieren.

Der Verein ist auch abseits des Spielbetriebes sehr aktiv. 2 Papiersammlungen, der Jugendausflug zur Allianz Arena und anschließend zum FC Bayern oder auch der Faschings-Biathlon waren wichtige Termine im Kalenders des FCR, so berichtete Felix Widenmayer.

Marcus Aßfalg berichtete von den beiden Seniorenmannschaften. Beide hatte eine durchwachsende Saison, wobei leider bei der ersten Mannschaft am Schluss der Wurm drin war und nach einem aussichtsreichen Platz der Aufstieg völlig vermasselt wurde.

Marcus Eberle stellte alle Jugenden mittels der Mannschaftsfotos dar und dankte den Trainern, welchen ihre ehrenamtliche Arbeite nicht hoch genug einzuschätzen ist.

Zudem sprach der die gute Zusammenarbeit mit dem SSV Wertach in den älteren Jugendmannschaften an. Besonders schön war der Meistertitel der A-Jugend zusammen mit dem SSV Wertach in der Spielgemeinschaft.

In seiner Funktion als Kassier zeigte Dietmar Herb die finanzielle Lage des Vereins. Diese Jahr konnte wieder ein ordentlicher Gewinn erwirtschaftet werden. Hier gilt es besonders die Einnahmen aus der Hütte und den Eintrittsgeldern zu erwähnen, da diese durch das ehrenamtliche Engagement der Damen erwirtschaftet wurde. Die finanzielle Lage des Vereins ist somit sehr solide.

Die Kassenprüfung schilderte die zahlreichen Buchungen von Dietmar Herb und baten die Versammlung den Kassier zu entlasten. Anschließend wurde Herb von der Versammlung einstimmig entlastet.

Neuwahlen
Durch den Rücktritt von Erwin Meitinger als 1. Vorstand war eine Neuwahl notwendig. Hierfür stellte sich Stephan Auer als Kandidat zur Verfügung und wurde mit großer Mehrheit gewählt.
Durch den neuen Posten von Stephan Auer als 1.Vorstand war die Neuwahl des 2. Vorstandes nötig geworden. Hier stellte sich Felix Widenmayer zur Wahl. Und wurde auch gewählt.
Nun wurde auch der Schriftführerposten neu besetzt. Dazu stand Dirk Richter als Kandidat zur Wahl und wurde mit großer Mehrheit auch bestätigt. Im Turnus war die Wahl des Kassiers Dietmar Herb, er auch von der Versammlung bestätigt wurde.
Für den nicht mehr antretenden Beisitzer Michael Fink wurde Markus Hindelang in den Vorstand gewählt. Als weiteren Beisitzer wurde Christian Büttner wieder für 2 Jahre bestätigt und Florian Holzer als neues Mitglied in den Vorstand gewählt.

In der abschließenden offenen Runde für Fragen, Wünsche und Anträge, war das Thema Trainingsplatz des Hauptthema mit allen drumherum. Der Bau des Trainingsplatzes in Weiher ist inzwischen finanziell besser zu schultern für den Verein aber es kamen durchaus kritische Stimmen von der Versammlung, ob ein anderer Standort nicht besser wäre oder wie wir bei dem spärlichen Engagement der Spieler einen neuen Trainingsplatz überhaupt bauen könnten. Die Pflege eines Trainingsplatzes so wie das jetzt liefe nicht möglich.

Auch das sich die sportlichen Vereine in der Gemeinde zusammenschließen sollen um das Ungleichgewicht zwischen Feuerwehr Investitionen und Sportstätten auszugleichen.

Zum war die Frage wie den die sportlichen Ziele für die 1.Mannschaft aussehen, gerade vor dem Hintergrund der vergangenen letzten Spieltage.

Ehrenamtliches Engagement wird leider weniger und dazu bedarf es der Bindung zum Verein. Die AH wurde sich lt. Jonas Betz gerne mehr integrieren mittels Kassierer oder Griller. Dieser Vorschlag kam sehr gut an.

Das Vereinsheim solle sich wieder mehr Zuspruch erfreuen. Evtl. Dienstags nach den Trainings zum Fußball schauen solle regelmäßig geöffnet werden.

In die gleiche Richtung ging auch der Appell an die Spieler sich nach dem Spiel wieder im Vereinsheim sehen zu lassen.

Bevor Erwin Meitinger die Versammlung beendete bedankte sich Stephan Auer auch nochmals bei Erwin Meitinger für seine langjährige Arbeit für den Verein und sein großes ehrenamtliches Engagement. Vor seiner Zeit als 1. Vorstand war Erwin unter anderem auch schon als Spielleiter und Jugendleiter aktiv. Dieser Dank sei hier auch nochmals unterstrichen. Jedes Jahr spürt die Vorstandschaft die immer größer werdenden Probleme im Bereich des Besetzens von Ämtern und auch aus diesem Grund sind die vielen Jahre nicht hoch genug zu bewerten.

Felix Widenmayer
Schriftführer

Jugendspiele in dieser Woche

Die D-Jugend musste im Nachholspiel gegen die (SG)TSV Burgberg eine 0:2-Niederlage hinnehmen.

Im Lauf der Woche stehen etliche weitere Jugendspiele auf dem Programm, die Spiele der D- und der A-Jugend am Samstag werden verlegt:

Mittwoch, 28.09.
17:00 Uhr F2-Junioren FC 07 Immenstadt – FCR
18:00 Uhr F-Junioren FC 07 Immenstadt – FCR
18:00 Uhr C-Junioren SG FCR/SSV – (SG)1.FC Sonthofen

Donnerstag, 29.09.
17:00 Uhr E2-Junioren FCR – (SG)SC Thalkirchdorf
18:00 Uhr E-Junioren FCR – (SG)SC Thalkirchdorf

Freitag, 30.09.
17:00 Uhr F2-Junioren SV Kleinwalsertal – FCR
18:00 Uhr F-Junioren SV Kleinwalsertal – FCR

Sonntag, 02.10.
11:00 Uhr C-Junioren (SG)SSV Wildpoldsried – SG FCR/SSV
11:15 Uhr B-Junioren TV Weitnau – SG SSV/FCR

Verdienter Sieg für den FCR in Seifriedsberg

Mit einem völlig verdienten 3:1-Sieg gestaltete der FCR das Derby bei der DJK Seifriedsberg erfolgreich und stellt somit den Kontakt zum oberen Tabellendrittel her. Die erste halbe Stunde war geprägt von gegenseitigem Abtasten, beide Teams erarbeiteten sich in dieser Phase je eine verheisungsvolle Torchance. Danach nahm der FCR klar das Heft in die Hand und hatte bis zur Halbzeit vier ganz dicke Gelegenheiten. Dirk Richter traf nur die Latte, Hector Ortiz vergab zweimal und auch Christoph Spatz brachte den Ball nicht im Tor unter. Und auch direkt nach Seitenwechsel verhinderte die DJK nur mit größter Mühe den Führungstreffer von Moritz Hold. Kurz darauf hatte Rettenberg Glück, als der Schiedsrichter bei einem direkt verwandelten Freistoß der Gastgeber auf Abseits entschied. In der 66. Minute war der Bann gebrochen: eine Hereingabe von der rechten Seite durch Hold fand den Weg zu Hannes Übelhör, der aus 12 Metern einschob. Seifriedsberg zeigte sich nur sporadisch, allerdings vergab Toni Reiter einmal freistehend vor Torwart Marcus Aßfalg. Fünf Minuten vor Schluß war das Spiel entschieden. Einen Querpaß von Übelhör im Sechzehner verwandelte Hold zum 2:0. Und nur eine Zeigerumdrehung später fand eine lange Flanke von Andi Nehfischer den Kopf von Bomber Marquardt, der über den DJK-Keeper hinweg das 3:0 erzielte. In der Nachspielzeit gelang Seifriedsberg noch der Ehrentreffer, ein Fernschuß prallte vom Pfosten zurück an den Kopf von Aßfalg und fand so den Weg ins Tor. Unter dem Strich ein hochverdienter Sieg, der in der Tabelle auch richtungsweisend ist.

Eine schwache Vorstellung zeigte dagegen der FCR II, der nach den starken Leistungen der letzten Spiele kaum wiederzuerkennen war. Die 0:4-Pleite bei der DJK II geht so auch völlig in Ordnung. Schon zu Beginn verhinderte nur der Pfosten einen Treffer für Seifriedsberg. Mitte der ersten Hälfte stellte Timo Müller mit einem Doppelschlag die Weichen. Zunächst brachte er einen Paß von links im FCR-Gehäuse unter, wenige Minuten später erhöhte er auf 2:0. Auch nach der Pause das gleiche Bild, nach einer knappen Stunde köpfte Markus Rehle einen Freistoß zum 3:0 ein. Eine Viertelstunde vor Schluß verhinderte DJK-Keeper Simon Reimann mit einem Klasse-Reflex den Ehrentreffer von Martin Hagspiel. Das war auch die einzige richtige Torchance für die Gelb-Roten. In der 89. Minute setzte Florian Ender den Schlußpunkt mit dem 4:0.

Durchwachsene Ergebnisse für die Jugend

Klare Siege für die F-Jugendteams, die C2- und die B-Jugend, Niederlagen für die E-Junioren, sowie die C- und A-Jugend, das sind die Jugendergebnisse des Wochenendes:

F2-Junioren FCR – TSV Burgberg 12:2
E2-Junioren TSV Burgberg – FCR 5:1
F-Junioren FCR – TSV Burgberg 4:1
E-Junioren TSV Burgberg – FCR 7:1
C2-Junioren VfB Durach II – SG FCR/SSV II 2:6
C-Junioren SG FCR/SSV – (SG)TV Haldenwang 1:5
A-Junioren SG FCR/SSV – JFG Wertachtal 1:2
B-Junioren SG SSV/FCR – (SG)FC 07 Immenstadt 4:0

Am Dienstag um 18 Uhr steht für die D-Jugend ihr Nachholspiel zuhause gegen die (SG)TSV Burgberg auf dem Programm.

Außerdem empfängt die C-Jugend in der 2. Pokalrunde am Mittwoch um 18 Uhr den 1.FC Sonthofen.

Senioren
... lade Modul ...